Nutztierarche "Hof auf dem Kostfeld"Lebenshof für  ehemalige  Nutztiere
 

Über uns


Uwe, geboren 1966, ist ein erfahrener Forstwirt und Landwirt. Auf dem Hof ist er für vielfältige Arbeiten mit dem Traktor zuständig, kümmert sich um Reparaturen und ist auch in der Waldarbeit aktiv.

Nadine, geboren 1981, hat ihren beruflichen Werdegang als gelernte Altenpflegerin begonnen und sich später zur Tierheilpraktikerin weitergebildet. Ich besuche regelmäßig Seminare, um mein Wissen in verschiedenen Bereichen zu erweitern, darunter Blutegeltherapie, Phytotherapie, Geburtsvorbereitung bei Rindern sowie Low Stress Stockmanship und Akupunktur für Nutztiere und Hunde. Meine Leidenschaft für die Tiergesundheit und mein Streben nach ganzheitlichen Behandlungsmethoden prägen meine Arbeit auf dem Hof.


Als Tierheilpraktikerin für Nutz- und Kleintiere biete ich eine Vielzahl von Therapien an, darunter:
- Klassische Homöopathie
- Phytotherapie (Kräutertherapie), eine bewährte und altbekannte Therapieform, bei der die richtige Dosierung entscheidend ist, um eine Substanz als Heilmittel statt als Gift zu nutzen.
- Blutegeltherapie, eine seit Jahrhunderten angewendete Methode zur Blutentziehung, die zur Entgiftung beiträgt. Die Blutegel stammen von der Biebertaler Blutegelzucht und werden bei verschiedenen Indikationen eingesetzt, darunter Arthrose, Abszesse, Gelenkentzündungen und mehr.
- Akupunktur für Rinder und Hunde.
- Novafon, eine lokale Vibrationstherapie, die Muskelkontraktionen und -entspannungen induziert sowie die elektromyografische Aktivität erhöht. Diese Therapie findet Anwendung bei verschiedenen muskulären Beschwerden wie myofaszialen Schmerzen, Arthrose, Sehnenreizungen und anderen.








 

Unsere Hunde:

Herdenschutzhund Balu geboren im Mai 2021. Er kommt aus Griechenland und ist ein treuer Hund der auch gerne mit dem Kalb Henry spielt. 

Kuvac-Hündin Donna, geb. 2014: Sie kommt aus Ungarn und hilft gerne dem Frauchen, wenn sie bei den Kühen ist. Sie ist immer gut gelaunt und ein sehr guter Herdenschutzhund. Wurde durch eine schwere Kankheit eingeschläfert.


Unsere Katze:

Unsere Hofkatze Mia: Sie liegt gerne im Heu oder in der Sonne zur Mittagsruhe. Und sie ist eine super Mäusefängerin. Sie liebt es auch, von den Besuchern gekrault zu werden.Musste nach schwerer Krankheit eingeschläfert werden.


 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram